Heilpädagogisches Reiten

Pferde vermitteln Geborgenheit, laden zur Freundschaft ein, flößen Respekt ein und machen Lust auf Bewegung. Das natürliche Bedürfnis mit Tieren umzugehen und der spielerische Umgang mit ihnen wird pädagogisch und therapeutisch genutzt. Der Beziehungsaufbau von Teilnehmer, Pferd und Reitpädagogin schafft Vertrauen und bildet die Basis für alle weiteren Lerninhalte. Die Freude am Pferd fördert die Motivation zu lernen. Die Kinder, aber auch Jugendliche und Erwachsene, erweitern ihre Kompetenzen und Möglichkeiten. Sie entwickeln Stärken. Defizite werden ausgeglichen.
 

  • Konzept

Heilpädagogisches Reiten ist schon für Kinder ab drei Jahren geeignet,

aber auch für Jugendliche und Erwachsene jeden Alters. Für jede Teilnehmerin bzw. jeden Teilnehmer erarbeiten wir einen individuellen Förderplan mit Problemstellung, Therapieziel und ständiger Reflexion. Auch die Zusammenarbeit und der Austausch mit Eltern, Erziehern und anderen Therapeuten ist Bestandteil unseres Konzepts.

  • Kooperationen

Aktuell in Planung Projekt mit Frauen helfen Frauen e.V.  Burghausen


  • Indikationen

- Wahrnehmungs- und Koordinationsprobleme

- (Links-Rechts-Wahrnehmung, Motorische Unruhe, Ungeschicklichkeit im Alltag)

- Verhaltensauffälligkeiten

- Lernbehinderung / Lernstörung

- Angeborene oder erworbene Behinderung

- Psychische und psychosomatische Erkrankung

- Lebenskrise (Scheidung, Überlastung)